11. August 2014
von Ferntelegramm
Keine Kommentare

Tag der offenen Tür an der Universität des Südpazifik: Eine Parade und viele, viele Inseltänze

Am vergangenen Freitag war Open Day an unserer Universität. Ein Tag, an dem die Uni sich interessierten Schülerinnen und Schülern vorstellt, sich selbst feiert und vor allem ein Tag, an dem sich die Studierenden von einer ganz anderen Seite gezeigt haben. Die Schüchternheit und die Zurückhaltung, die sonst im Alltag Mass aller Dinge zu sein scheint und der wir oft in unseren Tutorien begegnen, war verschwunden. Statt dessen war viel Begeisterung zu spüren, und das schon um 8 Uhr morgens! Dann nämlich begann das offizielle Programm mit einer Parade quer die Stadt, für die die Studierenden, organisiert nach ihren unterschiedlichen Herkunftsländern, Wagen gestaltet hatten. Morten und ich durften unsere richterlichen Fähigkeiten erproben und als Teil einer Jury Preise an die besten drei Wagen vergeben – das war ein Spass! Weiterlesen →

3. August 2014
von Ferntelegramm
1 Kommentar

Independence Week

Am 30.7. war in Vanuatu Independence Day. Und da ein Tag alleine nicht ausreicht, um der Freude über die nunmehr 34-jährigen Unabhängigkeit von Frankreich und Großbritannien Ausdruck zu verleihen, kam hier während der gesamten letzten Juliwoche das Alltagsgeschäft zum Erliegen. Stattdessen wurden die vielen Fußballplätze der Städte und Dörfer zu bunten Festplätzen umfunktioniert. Weiterlesen →

24. Juli 2014
von Ferntelegramm
3 Kommentare

Unsere ersten Wochen in Vanuatu: Tuff tumas!

-Hervorragend!-

Am 02.07.2014 machten wir uns auf den Weg nach Vanuatu. Ich war schon am Flughafen ueberrascht, wie viele Menschen sich vor unserem Schalter angestellt hatten – die wollen alle mit uns auf die “einsame” Insel reisen? Aber wie das so mit Vorurteilen ist, sind sie dafuer da, um ueber den Haufen geworfen zu werden. Und genau das ist in unseren ersten Wochen hier zur Genuege geschehen. Zeit, fuer ein paar Eindruecke von der (gar nicht so einsamen) Insel. Weiterlesen →

7. Juli 2014
von Ferntelegramm
Keine Kommentare

Zufällig Sydney

Wir hätten Sydney nie kennengelernt, wenn es nicht auf dem Weg nach Vanuatu gelegen und wir dort ohnehin hätten zwischenlanden müssen. Sydney war uns einfach keine Reise wert. Wenn man schon einen entlegenen, mehrere tausende Kilometer entfernten Ort ansteuert, dann darf es, bitte schön, ein bisschen wilder, exotischer, andersartiger sein als “Sydney”, alias “auch bloß eine schöne Stadt mit gemäßigtem Klima in einer westlichen Zivilgesellschaft”. Chile, Madagaskar, Vietnam oder eben Vanuatu – irgendetwas dieses Kalibers fällt sicherlich eher in die Kategorie der Orte, an die wir einmal zu reisen hoffen und von denen wir uns wahrlich neuartige Eindrücke versprechen. Wenn das Budget hinsichtlich Zeit und Geld, wie bei uns und den allermeisten auch, begrenzt ist, muss man mit diesem eben gut haushalten und will dann möglichst etwas erleben, was mit dem Alltag zu Hause möglichst wenig gemein hat.

Und dann kam Sydney. Weiterlesen →

26. Juni 2014
von Ferntelegramm
3 Kommentare

Up, up… and here!

Unsere Reise nach Vanuatu startet mit einer Reise nach Sydney, welche ihrerseits mit einer Reise nach Wien startete. Das ist ohnehin die beste Art, jede längere Reise zu starten: Man übt mit einer kleinen. Wir hatten uns damals bewusst entschieden, nicht nur kurz in Wien umzusteigen, sondern die Flüge so zu takten, dass wir einen ganzen Tag Zeit haben würde. Weiterlesen →